Technik

Der verwendete Multicopter (Hexacopter) wird von 6 Brushless-Motoren angetrieben und die Lipo–Akkus ermöglichen eine Flugzeit von jeweils 8-10 Minuten.

Diverse Sensoren sowie ein GPS–System stabilisieren den Hexacopter optimal, damit die Kamera an fast jeden gewünschten Ort geflogen werden kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

Gesteuert wird der Hexacopter über eine RC-Anlage der Marke Graupner, welche das sichere 2,4 GHz Funkprinzip verwendet.

 

 

 

 

 

 

Für die Fotoaufnahme wird eine Systemkamera der Marke Olympus verwendet. Sowohl der Kunde wie auch der Pilot der Drohne können die aktuelle Ansicht der Fotokamera mittels Live-Übertragung auf einem Bildschirm am Boden betrachten. Das Live-Bild wird mittels Video-Funksender im 5,8 Ghz Bereich übermittelt.

 

 

 

 

 

 

 

Für Video-Aufnahmen wird neu der Quadcopter Typhoon Q500+ von der Firma Yuneec verwendet. Dieser ermöglicht Videoaufnahmen in Full-HD Qualität. Auch hier wird das Videobild mittels Funk direkt auf den Boden übertragen, wo sie Einfluss auf die Einstellungen nehmen können.

 

Comments are closed.